Sie sind hier: Veranstaltungen Gebetskreis

„BITTET so wird EUCH gegeben" Matth..7.7

Heidrun Förstner-Henn Hier zu Heidruns HP bitte auf Foto klicken

GEBETSKREIS Neustadt: Gemeinsames Gehen mit JESUS CHRISTUS (GGmJC )
Nach 40 Jahren Karlsruhe bin ich im Apri! 2004 nach Neustadt umgezogen. Im Juni habe ich mit einem Gebetskreis begonnen, der donnerstags von 20-22 Uhr stattfindet, bei dem alle Konfessionen, Mann, Frau, Ehepaare. Single. Teenager, also unterschiedlichste Menschen aller Altersgruppen herzlich willkommen sind, Wir sind manchmal nur 3. oder 5, manchmal aber auch 8 oder 10. Ist die Teilnehmerzahl wichtig? Wohl kaum, denn Jesus sagt doch: „Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen! "Matth,18.20, Job. 14.13

Wir beginnen mit Dank, Lobpreis und Anbetung Gottes - zuerst alle singend. GROSSER GOTT, WIR
LOBEN DICH, dann per CD. sich entspannend, hörend. Jeder schreibt seine Eindrücke. Worte.
Bilder, die vom Geist Gottes kommen, dabei nieder. Jedesmal ergeben sich hier deutliche
Übereinstimmungen, so daß wir gerade sie als Anliegen Gottes behandeln und vorrangig dafür beten.
Alle Eindrücke werden sorgfältig festgehalten und - falls erforderlich - weitergegeben.

Als Zweites liegt uns der Raum Neustadt, geistig und real, am Herzen, dann Deutschland.
Die aktuelle Politik der Welt, der Nahe Osten, speziell ISRAEL, der Welt-Terrorismus. Mit insgesamt
30 Betern beteiligen wir uns auch am monatlichen WÄCHTERRUF Deutschland jeweils am
2. Freitag des Monats
. Auch hier sammeln wir und geben wir Eindrücke weiter.

Als Drittes beten wir für persönliche Situationen, Krankheiten. Krisen sowie konkrete termingebundene Anliegen, die uns telefonisch vor Stattfinden des Gebetskreises erreichen. Das letzte und wichtigste Tüpfelchen auf dem i aber ist ganz zum Schluß das VATERUNSER, mit dem wir die 2 Stunden Gebet zusammenfügen zu einer Gebetseinheit, wie zu einem gut und prall gefüllten Sack., der mit dem Vaterunser fest verschnürt und abgeschickt wird. Und das alles im Namen aller Namen, im Namen Jesu Christi. Da ist Erfolg bereits vorprogrammiert, denn GOTT erhört GEBET! Wir dürfen es erleben!

Ein kurzes Zeugnis: Eine unserer Teilnehmerinnen war, als sie neu zu uns kam, der Meinung, sie verstehe das Wort Gottes nicht, sie bekomme keine Eindrücke. Gott erhöre sie in diesem Punkt einfach nicht. Nach den ersten 3 Monaten hat sie kurz hintereinander 3 Eindrücke bekommen, und keiner war so erstaunt und glücklich wie sie...

Fragen:
Heidrun Förstner-Henn
Fon: 06321 - 48 92 72
Fax: 06321 - 88 02 23
Mail: Heidrun Förstner-Henn
www.foerstner-henn.de

Heidrun Förstner-Henn. 1940 in Olmütz/CSFR unehelich geboren, flüchtete sie 1945 nach Deutschland. Die neue Existenzgründung der Familie erfolgte 1949 in Frankfurt a. M. Sie erlebt 9 Jahre Klosterinternat. Nach dem Abitur arbeitet sie im Pelzgeschäft des Stiefvaters, hat eine kurze Karriere als Model und Mannequin und ist in verschiedenen Büros als Einkäuferin und Sachbearbeiterin tätig. Ihre beiden Ehen mit Hochschullehrern enden mit deren Tod. Sie erzieht drei Kinder, darunter ein eigenes aus erster Ehe. Die Scheinwelt der Politik, Wissenschaft, Industrie, Wirtschaft und Universität erlebt sie dabei hautnah mit.

Heute lebt sie im Dienst für den Leib Christi, darf andere ermutigen, trösten und ein stückweit begleiten, besonders die, die - wie sie - Ängste, Heimatlosigkeit und Ablehnung erfahren haben.

Ihr Lebenszeugnis: "Unkaputtbar" erhalten Sie als Audiokasette über unseren Medienservice

Bestell-Nr: 1126 -000
Titel: Unkaputtbar - Vom Schein-sein zum wahren SEIN
Sprecher: Heidrun Förstner-Henn

zurück