Sie sind hier: Profil

Der Verein Miteinander e. V. ist eine zwischenkonfessionelle Arbeitsgemeinschaft und keine Gemeinde  Eine Aufgabe sehen wir darin, das volle Evangelium zu lehren und zu leben. In entsprechenden Lehreinheiten und Seminaren werden Menschen dahingehend geschult und ausgebildet  Wir haben eine Berufung zu einem nationalen und internationalen Lehrdienst. Neben dem Reisedienst unserer Leiter, werden Lehreinheiten auch über Audio-Cassetten und CD-Rom verbreitet 
Miteinander e.V. sieht einen besonderen Dienst als Brückenbauer für das Wirken des Heiligen Geistes zwischen Denominationen, Kirchen und Gemeinden.   Eine weitere Aufgabe ist die intensive Israelarbeit. Dies spiegelt sich im sozialen Bereich in der Unterstützung mehrerer Projekte, wie auch in Studienreisen die wir durchführen  Und wie entstand diese Arbeit? 

Wie alles begann

Helmut Ziegler,

Helmut Ziegler war lange Jahre Artdirektor eines namhaften Elektrokonzerns, leitete eine Abteilung mit über 60 Mitarbeitern und gestaltete das Corporate Identity dieses Unternehmens, das weltweit angewandt wurde. Danach war Herr Ziegler Geschäftsführer und Mitinhaber einer Werbeagentur und arbeitete auch hier für viele namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen im In- und Ausland.

 

 



Durch ein besonderes Erlebnis mit Jesus Christus wurde sein Leben und das seiner Familie vollkommen verändert. Er arbeitete von 1989 bis 2002 weltweit im vollzeitlichen Dienst der FGBMFI - Full Gospel Business Men’s Fellowship International– Christen im Beruf“, als Schulungsleiter und Konferenzsprecher. Seine Aufgabe war neben den Schulungstätigkeiten der Aufbau und die Wiederbelebung von Chaptern in Deutschland.

Im Jahre 2003 hatte er in Philosophie und Theologie promoviert. Heute leitet Herr Ziegler diese missionarische, zwischenkonfessionelle Lehrstätte in Neustadt a. d. Weinstraße mit integrierter Lehreinheit für Bibelschüler. Die Schwerpunkte sind Seminare und Schulungen für Leiterschaft, die weltweite Anerkennung finden. Zudem ist er Gründer und mitverantwortlich für die Finanzierung und Leitung eines Kinderheimes für jüdische und arabische behinderte Kinder in Israel. Diese Arbeit hat durch die hervorragenden Therapieerfolge weltweite Anerkennung gefunden und ist für die Praxissemester von Studenten dieser Fachrichtung anerkannt.

Helmut Ziegler sieht seinen besonderen Dienst als Brückenbauer für das Wirken des Heiligen Geistes zwischen Denominationen, Kirchen und Gemeinden.